THD-Meter für LTspice
#1
Wie schon angedeutet, hab ich mal ein THD-Meter für LTspice erstellt, damit man auch THD-Verläufe mit LTspice grafisch zusammen mit anderen Parametern darstellen kann.

   


.zip   THD-Meter.zip (Größe: 1.58 KB / Downloads: 16)

In dem Paket ist die THD-Meter.asy  Schaltplan-Symboldatei, die zugehörige Modelldatei THD-Meter.sub sowie eine Parameterdatei THD-Meter.inc enthalten. Eine kleine Beschreibung zur Verwendung ist dann die THD-Meter.txt Datei.

War nicht ganz einfach das so zu erstellen, dass es möglichst einfach handhabbar ist. Die Genauigkeit (+/- ein paar 0,1%) der so berechneten THD-Werte ist sicherlich nicht besonders groß, aber ausreichend für einen guten Überblick, denke ich. Zumal die simulierten THD-Werte, auch die mit der FFT-Analyse von LTspice selber berechneten, nur in einem derartigen Toleranzbereich der Wirklichkeit entsprechen werden. Man simuliert ja immer nur so genau wie nötig und nicht so genau wie möglich.

Frank
Zitieren
#2
Hallo Frank,

Wow da hast Du ja ganzs schön Arbeit investiert. Vielen Dank! Smile Smile
 
Diese LT-Spice-THD-Meter ist gleich in zweifach interessant für mich. Zum einen erleichtert es das Beurteilen von Schaltungskonzepten für die Kopfhörerverstärker erheblich und zum anderen lerne ich dadurch gerade einiges Neues in Bezug auf LT-Spice, durch Nachvollziehen der Dateien. Wink 

Ich habe das THD-Meter natürlich auch gleich ausprobiert. Angel  Es funktioniert einwandfrei. Smile 

   

Simuliert ist mein OTL-KHV mit der 6080. Ich habe mal noch einen 100-Ohm-Serienwiderstand vor dem Ausgang vorgesehen, der besonders bei den ganz niedrigen Lasten, wie den 32-Ohm zum Tragen kommt. Hinreichend Leistung ist dafür ja da. In der Realität hatte ich das auch so ähnlich gebaut, sprich einen Low-Imp-Ausgang (mit 100 Ohm Vorwiderstand) und einen High-Imp-Ausgang (ohne Vorwiderstand).

Viele Grüße & nochmal Vielen Dank für die Arbeit.
Steffen
Zitieren
#3
Hi Steffen,

freut mich, dass du das sofort problemlos verwenden konntest. Das THD-Meter ist sicherlich noch ausbaufähig, wenn noch jemand irgendwas vermisst oder benötigt.

Gruß

Frank
Zitieren
#4
Man kann natürlich das "THD-Meter" auch mehrfach in einer zu simulierenden Schaltung verwenden, um an verschiedenen Stellen den Klirrfaktor gleichzeitig "messen" zu können.

   

Frank
Zitieren
#5
Hallo Frank,

gut zu wissen, so kann man dann (wie auch im Bild von Dir gezeigt) gleichzeitig den Einfluss von Vor- und Endstufe auf die THD testen. Pefekt! Smile


Viele Grüße
Steffen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste