Schon immer meine Rede, lesen bildet bei Datenblättern ...
#1
in d.s.e kam die Frage nach "Mercotac Verbinder"
interessante Sache, wenn man da nachgeht: klick
keine Ahnung, was die da wie auch immer treiben, das ist die Hupe, 1pol klick oder 4pol klick
Man beachte die kleinen Abmessungen, hohen Spannungen  und die Stromtragfähigkeit ...
Wie machen die das? ...
Es wird gefaselt von flüssigen Metall: klick und unglaublich geringen Übergangswiderständen.
Dachte sofort an Hg, doch da das ja so gefährlich sein soll ... auch hier bildet Lesen, im Gegensatz zu Qualitätsmedien.
Da ich an Hg nicht wirklich glaubte, weiter nachgeforscht: Gibbs tatsächlich Gallistan
Dessen brauchbarer Temperaturbereich ist ja recht übersichtlich, besonders im Bereich unter 10grad.
Da kam mir ein Verdacht: Also wieder zurück ins DB und nach Anwendungstemeraturbereich gesucht: klick

Aha ...

[...]Provide thermal insulation where necessary to prevent the Mercotac temperature from exceeding 140F (60C). Mercotac connectors contain plastic materials which are sensitive to heat. Overheating will cause connector failure and voids the warranty. [...]

Soweit o.k., Technologie eben ...

[...]Mercotac connectors are factory sealed but do contain mercury and other fluids. As a precaution, a protective housing is suggested to isolate the rotating connector from the food product. [...]

Sehr gut finde ich, dass sie es auch sagen!

[...]Mercotac connectors contain mercury and should not be disposed of in the trash but only through mercury recycling programs. Mercotac Inc. offers a mercury recycling service for this purpose. Ship spent connectors to our Carlsbad facility by UPS ground enclosed in a plastic bag. Include paperwork stating, “for recycling” with your company name, phone and fax numbers. Do not send through the US mail.[...]

[Quelle: http://www.compona.com]

Offensichtlich könnte ich die Dinger aus D in CH kaufen ...
Das ändert nichts daran, dass mein Post sicher nutzloses Wissen ist ... Wink

Wichtig war nur der Betreff ... und etwas Mühe, wenn einen mal was (das) interessiert. Zahlt sich aus, garantiert.

PS: in den erstgenannten Links steht tatsächlich was vom max -29grad drin ...

Als Kind hab ich gerne mit Hg rumgespielt. Keiner hatte was dagegen oder meckerte. Es gab sogar ein Buch* klick, das liegt auf dem Boden. Pädagogisch mit ganz weiten Abstand wesentlich wertvoller als jede Schwarte heute, die sich technisch an Jugendliche richtet. Weitere aus der Reihe: "Elektronik selbst erlebt" in der ersten Auflage mit Röhren, zweite Auflage durchsetzt, dritte transistoriert, und: "Chemie selbst erlebt", heute undenkbar, was man damals ausser FeCl3 in der Drogerie noch so alles bekam ... Wink "Bitte ein Pfund Salpeter""Wofür" "zum pökeln""soviel""Ist halt ein großes Schwein"
*darin war ein Motor beschrieben, für das Hg brauchte ich mehrere Thermometer, Magnet war von einer Göbbelsschnautze. Lagen damals genug auf dem Schutt rum. Er lief.

Musste nur etwas um meinen Hals bangen ... Big Grin
Grüße Gert

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass eine Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
Stanislaw Jerzy Lec
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste